Hallo Planetenbewohner!

Ich bins, Planet Worse, die böse böse Welt, die immer schlechter wird, und ich gehe jetzt online mit meinem ersten Blog. Hier könnt ihr gehäkelte, gestrickte und genähte Fanartikel meiner aktuellsten Naturkatastrophen erwerben. Und keine Bange, für Nachschub ist gesorgt, die nächste Katastrophe lässt sicher nicht lange auf sich warten. Ich lass mir was schönes einfallen, versprochen!

Böse Grüße, Eure Welt.

PS: Meine eigene Homepage mit Produkt- und Ideenübersicht habe ich nun auch: Planet Worse Homepage

PPS: Außerdem gibt es einen ersten Bericht auf Utopia über meinen Blog!

Ihr schmelzt Kerne, ich Pole: meine Lieblingswaffe gegen euch ist der ansteigende Meeresspiegel- und der ist mittlerweile nicht mehr zu Stoppen. Bye bye Eisbär, es war schön mit Dir.

Und bald auch bye bye Mensch – bis zum Jahr 2100 lasse ich den Meeresspiegel um mindestens 1 Meter ansteigen. Und bedrohe damit 25 % der Weltbevölkerung. Tuvalu sucht bereits Asyl für seine 11.000 Einwohner, genau wie Kiribati, Papua Neuguinea und die Malediven. Bis zum Jahr 2040 soll die Zahl der Klimaflüchtlinge (momentan 50 Mio) auf 200 Mio Menschen ansteigen. Unter anderem aus China, Bangladesch, Ägypten, Indonesien, Thailand. Und dann nehme ich mir New York, Holland und Teile Norddeutschlands vor. Lernt also besser schon mal Klettern!

Meiner Wunderwaffe habe ich jetzt ein Denkmal gesetzt – bald vielleicht erhältlich: Die abschmelzende Polkappe. Hilft auch bei den momentanen klimaerwärmten Temperaturen von 35 Grad im Schatten einen kühlen Kopf zu bewahren. In der Version mit Eisbär erwerbt ihr zusätzlich ein Andenken an eine bald ausgestorbene Tierart.

Polkappe


Dazu passend noch zwei Musiktipps: Eisbär von Nouvelle Vague und Atlantis von Donovan.


[Vimeo 7776726]

DONOVAN- ATLANTIS -1967 from MARIO SILVANIA-CIELO on Vimeo.

37 von Euch hab ich erwischt. 25 Tote allein in Polen durch Hochwasser. Da konnten Eure Deiche nichts ausrichten. Ja das war böse. Aber ihr habt es verdient. Ob ich die richtigen getroffen habe, weiß ich freilich nicht. Wahrscheinlich nicht. Aber irgendwo muss man ja anfangen.

Als Andenken an diese Katastrophe gibt es Pawel, die polnische Regenwolke. Eignet sich hervorragend als gemütliches Reisekissen.

Pawel

Ha, da seid ihr ins Schwitzen gekommen. Fast 3 Monate hat es gedauert, bis ihr das Ölleck schließen konntet. 500 000 – 1 Mio Tonnen Öl sollen ausgetreten sein. Aber jetzt ist alles wieder gut. Friede, Freude, Eierkuchen. Die ölverklebten Vögel haben immerhin eine Überlebenschance von einem Prozent. Wenn das mal nichts ist. Und die betroffenen Menschen kriegt man mit ein bisschen Geld zum Schweigen. Und Fische sind ja sowieso stumm. Ein bisschen Schwund ist immer. Das hat doch schon die Oma immer gesagt.

Andenken an diese großartige Katastrophe: Tito Tintenfisch mit den Ölsöckchen. (keine Angst, Paul die Krake ist in Sicherheit, auch wenn ihm viele nach dem Ausscheiden der deutschen Mannschaft gegen Spanien vielleicht eine Ölpest an den Hals wünschen) und die leckeren Schokoölflecken (irgendwann schluckt ihr’s sowieso!)

Tito Tintenfisch

Schokoöl

Bald vielleicht auch erhältlich: Gummibärchenmischung Ölpest mit lakritzverseuchten Vögeln. Ebenfalls in Planung: Der Ölteppich für das Designer-Wohnzimmer sorgt für die perfekte Endzeitstimmung auf jeder Cocktailparty. Auch als Fußabstreifer für die Haustüre erhältlich!

Wartet nicht, bis die Ölpest zu Euch kommt, schlagt sofort zu!

Gummioel
Oelteppich
ÖlteppichSchwarze Grüße,
Eure Erde.

UPDATE: Kaum gepostet, schon ist vermutlich ein neues Leck entdeckt worden… es geht also weiter!

Eyjafjallajökull hat aufgehört zu spucken. Wie schade. Es hatte gerade angefangen, mir Spaß zu machen… und wie erholsam war es, von Eurem Flugverkehr nicht schwindlig zu werden! Lieber ein bisschen Asche einatmen, als ständig Euer CO2. Aber jetzt ists schon wieder vorbei… Bis zum nächsten Ausbruch könnt ihr hier Andenken an dieses großartige Ereignis erwerben: Whoolkane Einar und seine Freunde, die Vulcookies oder die Vulkanmütze Eyjafjallajökull.

WhoolkaneVulcookies

Böse Grüße,

von Eurem bösen Planeten.